Verkehrshinweis: Stopp 15 (Lustgarten) entfällt wegen Bauarbeiten

Zu sehen am:

Weitere Sehenswürdigkeiten

Suchst Du nach etwas Bestimmtem?

Hackescher Markt / Hackesche Höfe

Der Hackescher Markt ist das kreative Zentrum der Hauptstadt und ist zwischen dem Alexanderplatz und der Friedrichstraße gelegen. Der Wandel des Hackescher Markt begann direkt nach dem Fall der Berliner Mauer, als zahlreiche kreative Künstler und Modedesigner den Hackescher Markt zu einem kreativen Ort der Stadt geprägt haben. Direkt nach dem Mauerfall wurden auch die Hackesche Höfe umfangreich saniert, die bis heute Sitze zahlreicher Werkstätten aus den Bereichen Mode, Design, Schmuck, Kunst und Kultur. Zahlreiche gastronomische Einrichtungen haben sich ebenfalls hier angesiedelt.
Hier klicken

Rotes Rathaus

Das Rote Rathaus in Berlin ist durch seine auffällige Architektur eines der Wahrzeichen der Stadt. Das Rote Rathaus ist der Sitz des amtierenden Bürgermeisters bzw. der amtierenden Bürgermeisterin. Es steht in der Nähe des Alexanderplatzes und es verfügt über 247 Räume in der die Geschicke der Hauptstadt geleitet werden. Im Roten Rathaus befinden sich auch ein Wappensaal und ein großer Festsaal, der für Empfänge genutzt werden kann.
Hier klicken

Brandenburger Tor

Wer Berlin besucht und das Brandenburger Tor nicht gesehen hat, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Es ist das wichtigste Wahrzeichen der Stadt und der symbolische Ort für die Einheit Deutschlands. Erbaut wurde das Brandenburger Tor von 1788 bis 179+1 nach den Vorlagen von Carl Gotthard Langhans, der die Propyläen der Akropolis nachempfunden ist. Während das Brandenburger Tor heute ein Symbol der Einigung ist, was es zu DDR Zeiten ein Symbol der deutschen Teilung. Erweitert wurde das Brandenburger Tor im Jahre 1793 durch die Quadriga von Johann Gottfried Shadow.
Hier klicken

Sony-Center

Das Sony-Center bildet am Potsdamer Platz einen Ort, der verschiedene Schmelztiegel miteinander vereint. Dabei spiegelt das Sony-Center aktuelle Innovationen wider und gibt einen Ausblick in die Zukunft. Kulturelle Einflüsse fließen dabei ebenso ein, wie die urbanen Veränderungen in den großen Metropolen der Welt. Hier wird Zukunft geschrieben.
Mit seiner futuristischen Architektur ist es weltweit einzigartig.
Hier klicken

Berliner Stadtschloss

Das Stadtschloss in Berlin wurde ab dem Jahre 1443 als Residenz vieler Kurfürsten, Könige und Kaiser genutzt. Das Schloss wurde im Stile des Barock erbaut und hat auch Einflüsse aus dem Klassizismus. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es auch von diversen Behörden und für wissenschaftliche Einrichtungen genutzt. Die 70 Meter hohe Kuppel ist ein Wahrzeichen der Stadt und dient als beliebtes Fotomotiv.
Hier klicken